Wednesday, June 12, 2024

 The Oral History Project at Dumbarton Oaks

The Oral History Project at Dumbarton Oaks was begun in 2008 with the mission of interviewing and recording all people who are or have been significantly associated with Dumbarton Oaks and/or its founders, Mildred and Robert Woods Bliss. The majority of the interviews were and are undertaken by summer interns from Harvard University. Although recorded in either audio or audio-video formats, the interviews are published as digital transcriptions.

 

Campana-Reliefs: Neue Forschungen zu römischem Architekturdekor aus Terrakotta: Akten der Internationalen Tagung in Heidelberg, 8.–10. April 2021

Arne Reinhardt (Hrsg.) 

Bauschmuck aus gebranntem Ton stellt ein Charakteristikum der römischen Architektur zur Zeit der Republik und der frühen Kaiserzeit dar. Figurenreich und farbenprächtig schmückte er private und öffentliche Bauten der Eliten.
Obwohl eigentlich ein anschlussfähiges Phänomen, steht die Erforschung dieses Zweigs der römischen Architektur- und Kulturgeschichte doch in mehrerlei Hinsicht hinter anderen Gattungen zurück; die Fachliteratur zum Thema ist verstreut und auf bestimmte Aspekte festgelegt. Der vorliegende Band versammelt erstmals aktuelle internationale und interdisziplinäre Forschungen zum Terrakotta-Schmuck römischer Architektur, bildet den gegenwärtigen Wissensstand ab und zeigt Perspektiven für die weitere Erforschung auf. Die 16 Beiträge umfassen ein breites Spektrum von der Entstehung der Gattung und ihrem Formenspektrum über die reiche Bilderwelt und ihre Farbigkeit bis hin zu Fragen der Sammlungs- und Rezeptionsgeschichte.

Identifier

ISBN 978-3-96929-277-8 (PDF)
ISBN 978-3-96929-278-5 (Hardcover)

Veröffentlicht

12.06.2024

 

Inhaltsverzeichnis
Seiten
PDF
Titelei
Inhalt
v-vi
Nikolaus Dietrich, Caterina Maderna, Diamantis Panagiotopoulos
vii
ix-x
Arne Reinhardt
New Approaches to Roman Architectural Decorations in Terracotta (‘Campana reliefs’)
1-34
Genese, Produktion, Verwendung
Stefano Tortorella
Aspetti della produzione e ruolo delle figlinae polivalenti
37-59
Elena Partida
Repertoire, Function, Semiotics
61-85
Rudolf Känel
Die Campana-Reliefs und ihre etruskisch-italischen Vorläufer
87-108
Jon Albers
Überlegungen zur Ornamentik der sog. Campanareliefs und der Dekoration in Stein im spätrepublikanischen und frühkaiserzeitlichen Mittelitalien
109-123
Arne Reinhardt
Durchbrochene Krönungen unter den ‚Campana-Reliefs‘ und in der römischen Steinarchitektur der Nordwest-Provinzen
125-145
Bilderwelt
Patrizio Pensabene
Tra espressione della pietas e rifunzionalizzazioni in chiave propagandistica
149-173
Giulia D‘Angelo
Nuove attestazioni dall'area del Santuario di Diana a Nemi
189-202
Jessica Bartz
Untersuchungen zu Circus-Darstellungen auf Campana-Platten
203-230
Farbigkeit
Bettina Vak , Katharina Uhlir , Martina Grießer, Roberta Iannaccone
Technische Fotografie (VIS/UV/IR), Röntgenfluoreszenzanalyse und Faseroptische Reflexionsspektroskopie an römischen Architekturterrakotten der Wiener Antikensammlung
233-249
Cecilie Brøns, Alexandra Rodler-Rørbo, Jens Stenger, Jørn Bredal-Jørgensen
Scientific Imaging and Chemical Analysis of Polychrome Campana Plaques in the Ny Carlsberg Glyptotek
251-281
Sammlungen
Martin Szewczyk
Les reliefs architecturaux romains en terre cuite au Louvre et leur valeur archéologique
285-301
Nick Petukat, Dennis Graen
Die Schenkung Giampietro Campanas an die Universität Jena
303-318
Anne Viola Siebert
Neue Erkenntnisse nicht nur zu August Kestners Sammlung von Campana-Reliefs
319-337
Rolf Sporleder
The History and Provenance of the Campana Reliefs in the Berlin Antikensammlung
339-359
Gesamtbibliographie
377-435