Tuesday, March 10, 2020

Newly Open Access Journal: Anzeiger für die Altertumswissenschaft

Anzeiger für die Altertumswissenschaft
Go to page
Der „Anzeiger für die Altertumswissenschaft“ wurde im Jahr 1947 am Institut für Klassische Philologie der Universität Innsbruck von o. Univ.-Prof. Dr. Robert Muth als eine Rezensionszeitschrift für den gesamten Bereich der Altertumswissenschaft gegründet. In unregelmäßigen Abständen wurden und werden auch Forschungsberichte zu einzelnen Autoren und Sachgebieten veröffentlicht. Im Zuge der fortschreitenden Spezialisierung und steigenden Zahl an Publikationen in den Altertumswissenschaften richtet die Zeitschrift ihren Fokus vermehrt auf Veröffentlichung aus dem deutschsprachigen Raum und ist darum bemüht, ihren Leserinnen und Lesern ein möglichst umfassendes Bild der entsprechenden Publikationslandschaft zu geben. Der Schwerpunkt liegt dabei auf dem Gebiet der Klassischen Philologie und der Alten Geschichte. Seit 2020 erscheint der „Anzeiger für die Altertumswissenschaft“ in digitaler Form mit freiem Zugang (Open-Access) und kann in der „Digitalen Bibliothek“ der Universität Innsbruck eingesehen werden. Als Beilage enthält dieser die „Didaktische Informationen“, die in erster Linie den Lehrenden der Alten Sprachen eine leichtere Orientierung über die Publikationstätigkeit im Bereich der Fachdidaktik ermöglichen sollen.


See AWOL's full List of Open Access Journals in Ancient Studies

No comments:

Post a Comment