Tuesday, October 16, 2012

Testimonia Epigraphica Norica (TENOR): Römerzeitliche Kleininschriften aus Österreich

Testimonia Epigraphica Norica (TENOR): Römerzeitliche Kleininschriften aus Österreich


http://www.uni-graz.at/agawww/Instrumenta/oberoesterreich/bilder/kartestart.gif
Wer sich ein umfassendes Bild von den Schriftzeugnissen der Römerzeit in Österreich machen will, kann an der zahlenmäßig größten Gruppe, den sogenannten Kleininschriften, nicht vorbeigehen. Dazu zählen individuelle Graffiti auf lokalen Erzeugnissen und Hausrat (instrumentum domesticum) ebenso wie gestempelte Herstellermarken auf Importgegenständen (z. B. Geschir, Lebensmittelbehälter).
Als unmittelbare Hinterlassenschaften des Privat- oder Wirtschaftslebens besitzen sie einen hohen Stellenwert.
Es fehlt zwar der repräsentative oder urkundliche Charakter, der viele Stein- und Bronzeinschriften auszeichnet, doch sind Rückschlüsse auf Schreibkundigkeit und soziale Umstände, auf Bevölkerungsverhältnisse und Truppenstationierungen möglich, um nur einige Aspekte zu nennen.
Für die gründliche Analyse wird eine lückenlose Erhebung, für die gezielte Suche nach Parallelen eine genaue Auflistung benötigt. Bei der Mehrzahl der beschrifteten Artefakte dreht es sich um Kleinfunde, die häufig im Rahmen archäologischer Materialvorlagen ediert werden. Allerdings existiert noch keine vollständige Sammlung der Kleininschriften nach einheitlichen Kriterien. Ein Datenbankprojekt, das 1987 in Graz gestartet wurde, soll hier Abhilfe schaffen. Zunächst werden die Kleininschriften aus dem Gebiet der Provinz Noricum erfaßt, die sich in den öffentlichen Sammlungen der Bundesländer Kärnten, Oberösterreich, Salzburg, Tirol, Steiermark und Niederösterreich befinden...

No comments:

Post a Comment